#medienvielfalt

#medienvielfalt

Medien- und Aktionstipps für Kita-Fachkräfte

Im Kita-Alltag lassen sich verschiedenste Medien einbinden, um bei den Kindern Freude an Sprache und Geschichten zu wecken. Orientierung im breiten Medienangebot und Anregungen für kreative Aktionsideen bietet das Projekt #medienvielfalt.


Mit aktuellen Medientipps und leicht umsetzbaren Anschlussaktionen stellt die Stiftung Lesen mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend pädagogischen Fachkräften Ideen für Gestaltung von Vorlese-Aktionen vor. Denn unter Einbindung von klassischen Bilderbüchern, Hör- und Fühlbüchern, aber auch mit eBooks, Apps und interaktiven Kinderbüchern, lassen sich tolle und vielfältige Aktionen rund um Geschichten und Erzählen verwirklichen.

Über das Jahr 2019 verteilt werden dafür vier Medientipplisten mit Empfehlungen und dazu passend je vier Webinare mit Anregungen für die praktische Umsetzung im Kita-Alltag bereit gestellt.

24.04.2019

Medientippliste I

Vorlesen interaktiv! Spielen und Vorlesen verbinden

Vorlesen interaktiv! #medienvielfalt ©Stiftung Lesen / Melanie Freund

Interaktive Geschichten kombinieren Vorlesen und Erzählen mit spielerischen Elementen und lassen die Kinder direkt Teil der Handlung sein. Besonders Kinder, die noch nicht viel Vorlese-Erfahrung haben, profitieren von dem Wechsel aus Zuhören und aktiv werden.

Deshalb zeigen wir in dieser ersten #medienvielfalt-Auswahl mit dem Titel: Vorlesen interaktiv!, wie Kinder Geschichten hautnah miterleben können – zum Beispiel durch Fühlelemente, die zeigen wie weich ein Hamster ist, oder Soundchips, die bellen und piepsen. In Wimmel- und Mitmachbüchern können sie gemeinsam die vielen kleinen Details suchen, hinter Klappen aufregende Dinge entdecken, die Bücher schütteln, drehen und kitzeln. Mit den Vorlese-Apps eröffnen sich durch Tippen und Verschieben animierte Tier- und Pflanzenwelten – vom Zirkus bis in die Savanne, von der Blumenwiese bis unter die Erde.

Seite